Zusammenhang zwischen Antikörper und Gesundheit

Was ist ein Antikörper?
Antikörper, auch Immunglobuline genannt, werden von den weissen Blutkörperchen gebildet, die neben den roten Blutkörperchen, welche für den Sauerstofftransport und den Blutplättchen, welche für die Blutgerinnung zuständig sind, mit das wichtigste feste Bestandteil des Blutes.
Die Entstehung eines Antikörpers ist ein sehr komplexes Thema und die Forschung versucht für allerlei Erkrankungen immer neue Immunglobuline zu finden, damit schwere Erkrankungen und Infektionen sofort behandelbar sind, denn häufig führen diese zu geistigen Behinderungen, starken körperlichen Einschränkungen und im schlimmstenfalls zum Tode.
Jedoch ist dies sehr schwierig aufgrund der vorher genannten Komplexität.

Wie entstehen Antikörper?
Antikörper bestehen aus Eiweiß und übernehmen die Hauptaufgabe der Gesundheit des Menschen. Das heisst konkret, trifft ein Krankheitserreger in den menschlichen Körper ein, so wird von den weissen Blutkörperchen bei Kontakt ein Antikörper spezifisch auf den Erreger gebildet. Dieser bindet den Fremdstoff an sich und markiert ihn beispielsweise, damit so genannte Makrophagen (= Fresszellen) diesen schneller erkennen und unschädlich durch Auffressen machen können. Antikörper verkleben auch Erreger damit diese ihre Funktion verlieren und daran gehindert werden in die gesunden Zellen einzudringen. Dadurch kommt es zum Abbau der in den Körper gelangten Viren, Bakterien, Pilze und Gifte und damit zur Verhinderung einer Erkrankung. Das heisst somit, dass der Körper gesund bleibt.

Wodurch wird die Antikörper Entstehung beeinflusst?
Antikörper können auch aufgrund unterschiedlichster Krankheiten, angeborene und erworbene, im Körper zu wenig gebildet oder gar komplett fehlen. Das Übertragungssystem auf Grund mangelnder weisser Blutkörperchen zur Herstellung von Antikörpern ist dadurch sehr gering und Krankheiten können kaum abgewehrt werden.
Auch durch neue Erregerstämme und durch immer mehr Resistenzen, welche auf Vormarsch sind können Krankheiten nicht mehr ausreichend behandelt werden, denn der Körper ist auf solche neuen Erreger nicht eingestellt. Deshalb werden dann zu wenige oder gar keine Antikörper gebildet.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
Zusammenhang zwischen Antikörper und Gesundheit, 5.5 out of 10 based on 2 ratings

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.