Das richtige Training und Creatin

Nur durch die richtige Einnahme von Creatin allein erreicht man natürlichkeinen Muskelaufbau. Das richtige Training ist neben einer eiweißreichen Ernährung eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Muskelaufbau. Aus diesem Grunde gibt es im Folgenden ein paar Ratschläge:

7 Tipps zum richtigen Training

    • Trainiere nach Plan – Auch wenn es nicht den ultimativen Trainingsplan gibt, solltest du immer nach Plan trainieren, um gezielt Muskelgruppen aufzubauen. Dein Plan sollte auch immer mit deinen Zielen übereinstimmen. Ist dein Ziel z.B. ein Halbmarathon, findest du hier die richtigen Trainingspläne. Probiere verschiedene Pläne aus und entscheide selbst, auf was dein Körper am besten reagiert. Jeder hat im Fitnessstudio seine eigene Meinung und sein eigenes Geheimrezept. Doch was bei anderen wirkt, muss bei dir noch lange nicht zum Erfolg führen. Und natürlich auch umgedreht.


  • Variabilität – Hast du dich schon mal gefragt, wieso du fast täglich ins Fitnessstudio rennst und doch beim Fußball spielen mit den Freunden oder beim Umzug Muskelkater bekommst? Der Körper gewöhnt sich an Belastungen und reagiert sensibler auf Reize, die er nicht kennt. Doch um Muskelwachstum zu erreichen, musst du ihn ständig neu fordern. Variiere also dein Training und reize deine Muskulatur immer wieder neu!
  • Bis zum Muskel versagen – An dieser Wahrheit führt kein Weg vorbei. Der Muskel wächst nur, wenn er muss. Erst wenn den Muskel „ausreizt“, sieht er eine Notwendigkeit zu wachsen, um beim nächsten Mal der Belastung stand zuhalten.
  • Kontinuität ist alles – Naja fast alles, aber zu mindestens eine der wichtigsten Grundlagen. Egal wie gut oder schlecht deine Veranlagung ist, lass dich nicht durch andere verunsichern. Auch wenn du vielleicht die doppelte Zeit brauchst, um bestimmte Gewichte zu drücken, nimm sie dir. Ehrgeiz kann gerade im Kraftsport viele Defizite wettmachen.
  • Sauberkeit vor Gewicht – Versuche nicht deine Freunde mit hohen Gewichten zu beindrucken. Führe Übungen sauber durch! Das Gewicht kommt von alleine. Unsaubere Übungen mit zu hohen Gewichten enden nicht selten mit Trainingsverletzungen.
  • Nahrungsergänzungsmittel durchdacht einsetzen – Creatin und Co vollbringen keine Wunder und können dir erst ab einen bestimmten Niveau weiterhelfen. Informiere dich und schone gleichzeitig deinen Geldbeutel.
  • Regeneration – Noch immer gilt: der Muskel wächst nur in der Ruhephase. Trainiere also z.B. nach einem Split-Training damit deine Muskeln genügend Zeit haben, um sich zu regenerieren. Auch ausreichend Schlaf sollte nicht unterschätzt werden.

Sicherlich mögen sich einige Tipps etwas abgedroschen anhören, aber dennoch sehe ich oftmals in meinem Fitnessstudio das diese Grundlagen nicht eingehalten werden. So hoffe ich, dass ihr den einen oder anderen Tipp für euch nutzen könnt oder zu mindestens vielleicht Vergessenes wieder auffrischen konntet.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.