Creatin-Nebenwirkungen

Creatin-Nebenwirkungen sind immer noch ein vieldiskutiertes Thema unter Sportlern, vor allem bei Anfängern sind die Zweifel meist groß. Deshalb soll hier nochmal auf mögliche Nebenwirkungen hingewiesen werden. Vorab jedoch nochmal der Hinweis, dass das Nahrungsergänzungsmittel nichts mit steroidähnlichen Substanzen zu tun. Gerüchte hierüber halten sich noch immer hartnäckig und bescheren dem Monohydrat oft ein schlechtes Image.

Mögliche Nebenwirkungen bei verunreinigten Creatin
Beim Kauf sollte man darauf achten, sich bei vertrauenswürdigen Händlern zu kaufen. Sehr billige (und illegale) Produkte können Verunreinigungen haben. Die positiven Wirkungen bleiben aus und zugleich können die Creatin-Nebenwirkungen beträchtlich sein.

Mögliche Nebenwirkungen bei Überdosierung
Bei der Einahme ist es wichtig, dass die vorgegebe Dosierung von Creatin eingehalten wird, da mehr nicht mehr bringt, sondern eine übermäßige Einnahme zu Magenschmerzen und Durchfall führen kann. Zudem kann es zu Nierenschäden kommen. Weitere Creatin-Nebenwirkungen sind bei Überdosierung nicht nachgewiesen. Aussagekräftige Langzeitstudien gibt es bisher jedoch nicht.  Im Normalfall scheidet der Körper Überschüssiges über den Harn aus und eine Verringerung der Zufuhr sollte die Nebenwirkungen abstellen. Auch muss man keine dauerhafte Gewichtserhöhung befürchten.

Mögliche Nebenwirkungen bei zu geringer Flüssigkeitseinnahme
Da Creatin dazu beiträgt Wasser in den Muskel einzulagern, ist es wichtig, dass man genug Wasser zu sich nimmt, um den Körper vor dem Austrocknen zu schützen. Zudem kann auch die zusätzliche Einnahme von Magnesium bei Anzeichen von Dehydration hilfreich sein. Eine zu geringe Flüssigkeitseinnahme kann weiterhin zu Mundgeruch oder leichten Blähungen führen, denn das Nahrungsergänzungsmittel ist relativ schlecht löslich und bleibt bei zu geringer Wasserzufuhr  zu lange im Magen.

Obwohl sich die möglichen Nebenwirkungen summiert recht zahlreich anhören, ist Creatin ein Nahrungsergänzungsmittel wie auch Proteinpulver und kann bedenkenlos eingenommen werden. Beachtet man die hier aufgeführten Punkte, so ist das Auftreten Creatin-Nebenwirkungen sehr unwahrscheinlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Creatin-Nebenwirkungen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *